PETER GABRIEL - GROWING UP LIVE


Label:EAGLE VISION
Jahr:2016
Running Time:400:00
Kategorie: Neuerscheinung
Non Metal
 
zurück  |  vor

Die DVD und Blu-Ray Live Releases des ehemaligen Genesis-Sängers, häufen sich ungemein. Dabei ist natürlich nicht alles Gold was glänzt, auch wenn man sich mit dieser Aussage nicht gerade beliebt macht. Und so ist es auch mit der vorliegenden Doppelveröffentlichung „Growing Up Live“ (als Blu-Ray) und dem Bonusmaterial „Still Growing Up Live & Unwrapped“ (komischerweise auf DVD). Ganz gut gemacht aber an den Livemitschnitt von „Secret World Live“, der 2012 auf diesem Label als Blu-Ray erschien, kommt einfach nichts dran. Diese damalige Atmosphäre mit der verwunschenen Bühnenshow, ist einfach unschlagbar. Die aktuelle Performance ist mir einfach zu steril, langatmig mit unnötig übertriebenen Singalongs und Gimmicks die ich alles andere als spannend finde, wie das Radfahren, die Showeinlage mit den Segways oder das Laufen auf dem Kopf an der Bühnenkugel. Nee, das ist Alt-Herren Performance. Übrigens stammt diese Konzertreihe aus den Jahren 2002 und 2003. Das war nach dem Release des Albums „Up“. Mit diesem Produkt wollte man die verschiedenen Stimmungen darstellen die Peter Gabriel in intimeren Kleinhallen erzeugt (Blu Ray), zu den Arenenkonzerten (DVD). Ich finde beide Varianten nicht so cool. Das mag auch an der Songauswahl liegen, denn „Up“ war nicht mein Lieblingsalbum und schlägt hier mit sechs Tracks zu Potte. Bei insgesamt siebzehn Beiträgen, nicht gerade wenig. Da geht das immergeile „Red Rain“, eher runter wie Öl. Auf beiden Audiosilberlingen beißen sich gerade Mal vier Tracks, was durchaus in Ordnung geht. Gastsänger waren ebenfalls mit dabei, doch die sind mir relativ unbekannt: Dr. HukweZawose, Charles Zawose und Nusrat Fateh Ali Khan. Vereinzelnt kommen selbstredend einige Klassiker zur Geltung wie „Sledgehammer“, „Solsbury Hill“ und „Secret World“. Auf der DVD wird das Set sogar mit dem unvergleichlichen Lied „Biko“ beendet. Großartig.

Das Bonusmaterial hat es dafür in sich: „Growing Up On Tour – A Family Portrait“ (ein Film von Anna Gabriel), „The Story Of Growing Up“ (ein Film von York Tillyer), „Tony Levin´s Tour Photographs, sowie der Extra-Track: “More Than This” als Elbow Remix. Auf dem zweiten Rundling ergänzt man das Material mit den Songs “In Your Eyes” (von der 2004er Growing Up Live Tour) und “No Self Control” (vom der 1988er This Way Up World Tour Film „P.O.V.“). Zusätzlich werden die Aufnahmen mit einem umfangreichen Booklet bestückt.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht