MAJESTY - REBELS


Label:NOISEART
Jahr:2017
Running Time:53:37
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Die deutschen Brüder des geschmiedeten Stahls, Majesty, legen mit „Rebels” und dem neuen Gitarristen Emanuel Knorr an Bord ihren mittlerweile achten True Metal Output vor. Das im wahrsten Sinne des Wortes pathetische Intro „Path To Freedom“ läutet anschließend den galoppieren Opener „Die Like Kings“ mit einem Schlachtruf Big Chorus ein. Im recht langsamen Midtempo Modus angelegt, folgt das hymnische „Rebels Of Our Time“ auf dem Fuße, ehe in „Yolo HM“ die deutsche Sprache sozusagen zu Grabe getragen wird und das damit allen Kritikern geradezu in die Hände spielt. Nach dem sehr eingängigen „The Final War“ werden dann in „Across The Lightning“ gefühlvolle und größtenteils balladeske Klänge angeschlagen, ehe in dem treibenden „Fireheart“ wieder die Post abgeht. Die apokalyptisch startende und ansonsten recht verspielte Hymne „Iron Hill“ wird dann von dem groovenden „Heroes In The Night“ wiederum melodisch abgeklatscht. Die knackigen Riffs von „Running For Salvation“ bereiten letztendlich den Weg für das rauskickende „Fighting Till The End“, das letztendlich in bester Doublebass Manier und mit voluminösen Chören ein wiederum die Genre Fan Base spaltendes Machwerk beendet, wobei die Anhänger der Band blind zugreifen können.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht