INFECTING THE SWARM - ABYSS


Label:LACERATED ENEMY
Jahr:2016
Running Time:35:46
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Mit der Bezeichnung Brutal Death Metal kommt man bei den Augsburgern an sich allein nicht hin. Das hier ist fürchterlichstes Gebolze und Getrete mit gurgelig tief brodelnden Growls, die auch Grindfreunde auf den Plan rufen werden. Melodie Fehlanzeige, es wird nur Wert auf Abscheulichkeit und Rhythmik gelegt. Allerdings kommt der Sound schön klar und unterstreicht ihre Tightness. Mit angeführt werden sollte noch der Aspekt ihrer technischen Versiertheit, denn das zweite Album der Bayern ist schon eine Ansage an akuratem Geschrubbe. Das wird nicht jedem Extremisten munden, wer aber die neun Tracks durchhält, steht auch irgendwie drauf. Geht nicht anders. Wirklich ganz schlimm ist jedoch der unbarmherzige Fade-out des Openers „Entropy“, geht ja gar nicht. Nun gut, ist aber zu verschmerzen. Sieben Punkte.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht