PARASITE - THE DEPTHS OF HUMAN NATURE


Label:GARAGE
Jahr:2017
Running Time:49:07
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Die deutschen Death-Grinder Parasite, welche 2011 gegründet wurden, legen hier ihr, meines Wissens nach, drittes Album vor. Sie spielen eine Mischung aus Death Metal, Grindcore und Hardcore. Wer jetzt bei der Beschreibung modernen Deathcore befürchtet, darf entwarnt werden, denn die Core-Einfluss hält sich in Grenzen. Hauptsächlich pendelt man zwischen flottem Old School Death Metal und dezentem Grindcore, bei dem die Blastbeats zwar nicht allzu häufig, aber wenn, dann sehr präzise und prägnant vorkommen. Auch Grooven können Parasite wie Sau und geben sich stets als versierte Musiker, die auch vor Leadgitarren nicht zurückscheuen, die dem Radau auch durchaus hier und da mal Melodien verleihen. Die Produktion ist fett und druckvoll und passt super zur dargebotenen Musik. Parasitebegehn nicht den Fehler, mit einer sterilen Plastikproduktion zu nerven. Das ist auch der Grund, warum die dezenten Core-Elemente hier nicht nerven. Ich hatte sie in der Vergangenheit viel moderner in Erinnerung. Sie werden behutsam eingefügt und ändern nichts an der Tatsache, dass es hier um ein reines Death-/Grind-Album geht. Wer auf Bands wie Dying Fetus, Suffocation, Deicide, Kalopsia oder Resurrected steht, ist hier an der richtigen Adresse.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht