PARAMORE OVER GERMANY

Vier ewig lange Jahre mussten die Fans von PARAMOREauf das lang ersehnte, fünfte Album warten. Die Band aus Franklin/Tennessee, die sich in den vergangenen Jahren einen sicheren Platz unter den bedeutendsten Punkrock-Acts des Planeten erspielt hat, belegt mit drei Grammy-Nominierungen und mehr als sechs Millionen verkauften Tonträgern ihre Ausnahmestellung. Mit dem vierten, 2013 erschienenen Album „Paramore“ kehrte die vor Beginn der Aufnahmen zum Trio geschrumpften Formation um Frontfrau Hayley Williams zu ihren kraftvollen Punkwurzeln zurück. Die Songs des bislang noch unbetitelten Nachfolgers entstanden sodann als Duo und versprechen eine stilistische Neuorientierung. Am 24. spielen Paramore die erste von drei Deutschland Shows im Kölner Palladium, bevor Berlin und Hamburg auf dem Plan stehen.

Als sich Paramore 2004 gründeten, zeichnete sich schnell ab, dass sich hinter dieser Truppe eine Handvoll hochbegabter, ambitionierter Teenager verbarg, die dem Punkrock eine druckvolle, popinfizierte Frischzellenkur verabreichte. Die Mitglieder, damals zwischen 15 und 18 Jahren jung, waren mit Punkrock ebenso aufgewachsen wie mit großen Popmelodien, und verbanden beides in ihrem Sound zu einer hitzigen und zugleich zugänglichen Mixtur. Sängerin und Keyboarderin Hayley Williams avancierte zu einem Role Model für junge, selbstbestimmte Frauen. Die Themen ihrer Texte waren derart aus dem Leben gegriffen, dass sich viele Hörer sofort mit der Musik und den Gedanken von Paramore identifizieren konnten.