THE CRANBERRIES - SOMETHING ELSE


Label:BMG
Jahr:2017
Running Time:54:42
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Die Moosbeeren sind eine der bekanntesten irische Pop-Rock Bands, die es durch die Grunge verseuchten 90er Jahre, mit etlichen Hits geschafft hat und mit Pop-Alternative, die Welt zu erobern. Kaum ein Mensch, der heute den Track „Zombie“, nicht zumindest summen kann. Fünf Alben, achtunddreißig Millionen abgesetzte Scheiben und einmal Opener auf einer The Rolling Stones Tour später, löste man sich im Jahr 2003 auf. Schließlich kam es, nach langen Dementis, 2009 zu einer Reunion. Über einige Umwege und leichten Übungen mit akustischen Sets, wurde die Idee eine Best-Of CD mit orchestraler Unterstützung geboren. Zudem liefert man noch nebenbei drei neue Lieder ab. Dass die irischen Folk-Tendenzen, durch die klassische Umsetzung zum Vorteil geraten, kann man sich durchaus vorstellen. Eine perfekte Melange nun aus Traum-Pop mit keltischen Einflüssen, samt umgarnender Stimme von Frontfrau Dolores O´Riordan. Man fühlt sich streckenweise in einen betäubenden Trance versetzt. Musik und Magie. Einer der ganz großen Pluspunkte der Formation. Ähnlich wie bei The Corrs, Enya, Sinead O´Connor und den göttlichen Clannad. Zwei ganze Wochen war man an der Universität zu Limerick und spielte mit der Unterstützung des Irish Chamber Orchestras, die vorliegenden Stücke ein. Natürlich passen die neuen Beiträge zum alten Programm, wie die Faust aufs Auge. Und ganz wichtig…man hat es mit den Orchester-Parts zu keiner Zeit übertrieben und lässt den ursprünglichen Melodien genug Platz zum atmen. Dennoch ist hier etwas Besonderes, Zärtlich-Zerbrechliches entstanden. „Rupture“ besticht durch eine melancholische Tristesse, das akustische „Why“ (das wohl persönlichste Stück, dass kurz nach dem Tod von Dolores´ Vater komponiert wurde und bald als Single erscheint), sowie den absoluten Radiohit „The Glory“. Da hängt der Himmel voller Geigen.

Track Listing
01. Linger
02. The Glory
03. Dreams
04. When You’re Gone
05. Zombie
06. Ridiculous Thoughts
07. Rupture
08. Ode To My Family
09. Free To Decide
10. Just My Imagination
11. Animal Instinct
12. You & Me
13. Why

Note: Keine Wertung
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht