PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS - LIVE AT SOLOTHURN (EP)


Label:NUCLEAR BLAST
Jahr:2017
Running Time:22:52
Kategorie: Liverecording
 
zurück  |  vor

Dass Phil Campbell nach dem Ende von Motörhead Ende 2015 mit seinen drei Söhnen seine eigene Solo-Band gegründet hat, ist allgemein bekannt. Eine EP mit fünf eigenen Stücken kam im letzten Jahr. Jetzt legen sie eine Live-EP mit sechs Tracks nach, wobei das Artwork auch fast Eins-zu-Eins übernommen wurde. Enthalten sind mit punkigen „Big Mouth“ sowie den knackig-grungigen „Spiders“ und „Take Aim“ drei der fünf Songs der letztjährigen EP, mit „Nothing Up My Sleeve“ und „R.A.M.O.N.E.S.“ zwei Motörhead-Songs, die nie wirklich zu echten Klassikern wurden sowie das Black Sabbath-Cover „Sweet Leaf“. Unterm Strich klingen Phil Campbell And The Bastard Sons sehr nach Slash mit Miles Kennedy, das heißt, leicht punkig runtergerotzter, moderner Rock mit leichtem Grunge-Einschlag. Kann man haben, muss man aber nicht, macht jedoch Spaß!

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht