MASTERPLAN - PUMPKINGS


Label:AFM
Jahr:2017
Running Time:63:17
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Masterplan plays Helloween! So heißt nach vier Jahren Wartezeit, die Devise in Ihrem neusten Machwerk, wie schon der gewählte Albumtitel erahnen lässt. Damit lässt der ehemalige Helloween Gitarrist, Roland Grapow fast ausschließlich selbst geschriebenen Songs seiner Epoche, in einem erfrischenden Gewand erklingen. Wobei auch Sänger Rick Altzi eine recht gute Figur macht. Schon der starke Opener „The Chance“, kommt etwas druckvoller herüber und versprüht dabei sogar ein wenig Live Feeling, ehe „Someone Crying“ wuchtig auf dem Fuße folgt. Nach dem sphärisch startenden und vergleichsweise besonders hooklastig ausgefallenen „Mankind“, zeigt auch das gitarrenorientierte „Step Out Of Hell“, ein paar Veränderungen auf. Hervorzuheben wäre vielleicht noch das epische „The Time Of The Oath“, um nach dem besonders Doublebass unterlegten und rasanten „The Dark Ride“ mit dem rauskickenden und mitreißenden „Take Me Home“, den perfekten Abschluss zu finden. Fazit: Angesprochen werden hier in erster Linie Nostalgiker, Fans der beiden Bands oder Neueinsteiger.

Note: Keine Wertung
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht