HER - CHAIN REACTION


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2017
Running Time:39:17
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Das aktuelle Album von HER aus Nashville, wurde mir quasi direkt vom Erzeuger zugespielt. Das ist das Los einer jeden Band ohne großen Plattendeal. Man muss die Promotion selbst in die Hand nehmen. Gespannt lege ich den Silberling ein, und drücke die Starttaste. Jawohl, Monique und ihre Mitstreiter setzen konsequent die Marschrichtung  der beiden letzten Werke „Gold“ und „Revolution„ fort. Aggressiver, provozierender Power Rock Pop, um es mal grob zu umreißen. Denn eigentlich kennt diese Band  so etwas wie Berührungsängste mit den unterschiedlichen Genres überhaupt nicht und verarbeitet munter Einflüsse aus Rock, Rap, Punk sowie Blues, zu einer mitreißenden Melange. Ursprünglich einmal aus dem Country Bereich kommend (logisch wenn man in Nashville wohnt), hat man sich schon früh darauf besonnen die Vielfalt der Musikstile, in einem kraftvollen Gebräu zu vereinen.  Oder sollte es die unmittelbare Nachbarschaft zu einem gewissen Michael Wagner sein, der die Band auf diesen Weg führte? Man weiß es nicht aber das spielt auch keine Rolle, weil dieses Album rockt wie der Teufel. Eine wilde Mixtur aus Cheap Trick, Lady Gaga, Red Hot Chilli Peppers bis hin in punkig-thrashige Gefilde. Dazu Moniques unglaublich wandlungsfähige Stimme, die vom unschuldigen Mädchen-Gurren bis hin zu aggressivem Shouten, alles Spielarten mit Leichtigkeit ins Mikro bringt. Eine punkige Tina Turner mit Joe Cocker Appeal Man muss sie hören um es zu begreifen. Eigenständige Kompositionen, von Gitarrist Caleb Sherman hervorragend produziert…faszinieren bei jedem Stück. Die zuvor von mir erwähnten Namen bekannter Musiker dienen lediglich der ungefähren Musikrichtung, für Leute, die die Band noch nicht kennen. Und so habe ich auch keine bestimmten Favoriten. Die Stücke treffen alle meinen Geschmack. Aber als Anspieltipp nenne ich mal „ Rock With Me“, „Taking Up Space“, „What Do You Want“ und „Sun Goes Black”. Ein besonderer Leckerbissen erwartet den Vinylliebhaber. Schaut euch mal das Cover intensiv an. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Wer bei den online Händlern nicht fündig wird, kann hier bestellen www.theinfamousher.com

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Pistol Schmidt


zurück zur Übersicht