MOONSCAPE - ENTITY


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2017
Running Time:40:28
Kategorie: Import
 
zurück  |  vor

Melodic Death Metal aus Skandinavien, nur ein Track und der gleich vierzig Minuten lang? Das gab es doch schon einmal! Richtig: Im Jahr 1996 veröffentlichten die Schweden Edge Of Sanity das Album „Crimson“, welches eben diesen einen überlangen Track enthielt. Und genauso verhält es sich auch bei diesem Projekt, das allerdings aus Norwegen kommt. Håvard Lunde heißt der Mann, der Moonscape seit 2015 als Soloprojekt betreibt und zwei Jahre gebraucht hat, um „Entity“ zu schreiben und aufzunehmen. Egotrips hat er dabei jedoch nicht, denn obwohl es sich hier offiziell um sein Soloprojekt handelt, haben ihm hier drei weitere Gastsänger, die in verschiedene Rollen für die Geschichte schlüpften, und elf Musiker unter die Arme gegriffen, die unter anderem für zusätzliche Gitarren, Piano und Saxofon zuständig waren. Und hier geht es sehr abwechslungsreich und stimmungsvoll zu. Mal rockig, mal psychedelisch, mal aber auch mit Death Metal-Gegrowle und Geknüppel, passiert hier eine ganze Menge und lässt keinerlei Zweifel offen, dass Edge Of Sanity und ihre zwei „Crimson“-Alben, welche 1996 und 2003 erschienen sind, der große Haupteinfluss für dieses Album waren, welches digital neun Tracks enthält, auf dem Display des CD-Spielers aber nur einen einzigen monströsen Track anzeigen. Die Produktion ist schön klar und fett und lässt keinerlei Wünsche offen. Im Gegensatz zu Edge Of Sanity gibt es bei Moonscape deutlich weniger Death Metal-Elemente leider, die das Ganze noch interessanter hätten gestalten können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Solch einer Herausforderung muss sich ein einziger Musiker im heimischen Studio erst einmal stellen! Das Cover sieht genial aus und lässt zunächst auf Progressive Rock schließen. Das Album ist über das eigene Label Moonscape Music erschienen, enthält aber sogar einen Barcode! Ein rundum gelungenes Werk, bei dem keine Langeweile aufkommt!     

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht