KORZUS - DISCIPLINE OF HATE


Label:AFM
Jahr:2010
Running Time:41:29
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

In ihrem Heimatland Brasilien sind Korzus eine der bekanntesten Thrash-Metal Combos überhaupt. Nur hier in Europa hat das, bis auf einige eingefleischte Thrashmaniacs, kaum einer mitbekommen. Umso besser das die Band nun mit AFM ein Label gefunden hat das diese Tatsache sicherlich schnellstens ändern kann. „Discipline Of Hate“ ist immerhin schon das fünfte Studioalbum der seit über zwanzig Jahren aktiven Thrashformation. Schon ab der ersten Note merkt man das die Truppe ihr Handwerk bestens versteht. Gelernt ist halt gelernt. Die Band bewegt sich musikalisch dabei zum größten Teil im Fahrwasser von Slayer. Wenn man nicht hundertprozentig genau zuhört könnten Songs wie „Raise Your Soul“ oder „My Enemy“ tatsächlich mit Stücken der Thrash-Veteranen verwechselt werden, was sicherlich auch an der Art des Gesanges von Marcello Pompeu liegt. Der gute Mann klingt doch sehr stark nach Tom Araya. Böse Zungen könnten ja nun behaupten, dass ja eh alles nur geklaut ist. Denn wer braucht schon eine X-te Slayerkopie. Aber so stellt sich zumindest mir die Sache in keiner Weise. Denn Korzus spielen richtig gut, die Songs sind größtenteils richtig klasse. Selbst ich als beinharter Slayerfan finde „Discipline Of Hate“ unterm Strich um Längen besser als Slayers letzten Output „World Painted Blood“. Und das soll schon was heißen.

Note: 9 von 10 Punkten
Autor: Holger Fey


zurück zur Übersicht