BRYAN ADAMS - ULTIMATE


Label:USM / POLYDOR
Jahr:2017
Running Time:79:56
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Natürlich gibt es von dem Ausnahme-Kanadier Bryan Adams bereits ein handvoll Compilations. Allerdings liegt „Anthology“ bereits zwölf Jahre zurück und nach dreizehn offiziellen Solowerken, wollte man nun eine absolute Quintessenz vorlegen. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür und da verkaufen sich „Best-Of“, „Doppel-Live“ und „Weihnachtswerke“, wesentlich besser an die Fans. Ob man hier nochmal den Rahm abschöpfen will, muss jeder Käufer für sich selber entscheiden. Einfach ist es nicht, denn der Canuck serviert bei den insgesamt einundzwanzig Tracks, gleich zwei neue Songs mit: „Ultimate Love“, ein typischer Rock ´n´ Roll Knaller und „Please Stay“, eine lupenreine Ballade, die jedem Anhänger gefallen wird aber für den Standard von Bryan Adams, eher durchschnittlich ist. Das hört sich verdammt nach Resteverwertung an oder zwischen Tür und Angel komponiert. Auf jeden Fall ist der Beitrag kein Überflieger. Den Rest der Tracks entnehmt bitte der unten angehängten Tracklist. Hervorheben möchte ich lediglich, dass es sich hier wirklich um die absoluten Top-Kracher des Barden handelt. Abgeliefert in eine giftig orangenem Neon-Eyecatcher-Farbcover (wird beim einscannen leider etwas abgemildert), schwarz/weiß Fotos im Booklet, das eher spärlich ausgefallen ist und gerade mal die Lyrics der beiden aktuellen Beiträge präsentiert.

Tracklist:

  1. Go Down Rockin',
  2. Can't Stop This Thing We Started,
  3. Run To You,
  4. Ultimate Love (New Track),
  5. Heaven,
  6. It's Only Love - with Tina Turner,
  7. Here I Am, When You're Gone - with Melanie C,
  8. Cloud Number Nine,
  9. (Everything I Do) I Do It For You,
  10. You Belong To Me,
  11. Summer of '69,
  12. Have You Ever Really Loved A Woman?,
  13. Somebody,
  14. Please Forgive Me,
  15. Cuts Like A Knife,
  16. The Only Thing That,
  17. Looks Good On Me Is You,
  18. All For Love - with Sting & Rod Stewart,
  19. Back To You,
  20. Please Stay (New Track),
  21. 18 Til I Die (2017 Ultimate Edit).

Note: Keine Wertung
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht