RAMONES - ROCKET TO RUSSIA


Label:RHINO / WARNER MUSIC
Jahr:2017/1977
Running Time:32:15
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Hey ho, let´s go! Das waren noch Zeiten, als Alben, mit einer Spielzeit von knapp über dreißig Minuten, mehr als Sinn machten. One, Two, Three, Four und voll in die Fresse, ballert der alte aber stets melodisch-simpel gestrickte Punk, der amerikanischen Urväter Ramones. Heute eine ziemlich gesuchte und seltene Originalscheibe in Sachen Vinyl, mit coolen Hits wie „Rockaway Beach“, „I Don´t Care“, „Teenage Lobotomy“, der Coverversion „Do You Wanna Dance“ (im Original von Bobby Freeman) und das größte Stück, „Sheena Is A Punk Rocker“, geht sie zum vierzigsten Jubiläum erneut ins Presswerk. Natürlich gibt es verschiedene Ausführungen. Die 3 CD / 1LP-Box, als Deluxe Edition, serviert gleich zwei unterschiedliche Mixe: die remasterte Ausgabe von Ramones Produzent Ed Stasium und die „echte“ Variante. Zusätzlich hat man unveröffentlichte Studioaufnahmen eingetütet. Die Krönung ist ein bislang nicht veröffentlichter Mitschnitt der 1977er Konzerts in Glasgow zu Schottland. Wenig kann ich euch über die coole Sonderausgabe berichten, liegt mir lediglich das Vierzehn-Track Album vor, das früher von Tony Bongiovi produziert wurde. Genau, dem berühmten Cousin von Jon Bon Jovi, der dessen Karriere ordentlich angeheizt hat. Egal, „We´re A Happy Family“, „Here Today, Gone Tomorrow“ und „Surfin´ Bird” (im Original von The Trashmen), sowie das ganze restliche Surf Rock und Bubble Gum Pop beeinflusste Punk Material, lässt das Werk immer in der ersten Reihe stehen. Der Minimalismus und die Drei Akkorde Taktik gaben den Jungs einfach Recht. Übrigens gab es im Jahr 2001 bereits eine Neuveröffentlichung mit insgesamt fünf Bonus-Tracks.

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht