TANKARD - HYMNS FOR THE DRUNK


Label:AFM
Jahr:2018
Running Time:76:54
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Seit dem grandiosen, leicht punkigen Debüt-Album habe ich mit Wohlwollen die Karriere von Tankard verfolgt. Obwohl sie noch einige Klassiker nachgelegt hatten, fehlte mir dennoch irgendwann stellenweise die Abwechslung bei den Hessen. Ein wenig zu vorhersehbar war für mich die musikalische Ausrichtung, was die treue Fangemeinde jedoch nicht im Geringstem störte. Völlig unstrittig ist die Tatsache, dass man stets weit über dem Durchschnitt fungierte und dadurch wurden die Jungs um Frontmann Gerre verdientermaßen zu einem Aushängeschild für den deutschen Thrash Metal. Mit dem überaus melodiösem Longplayer „The Tankard“ aus dem Jahr 1995 konnte mich die Combo als Fan zurückerobern. Danach schlug man jedoch wieder die alten, unspontaneren Pfade ein und setzte erneut auf die Karte „Sicherheit“. Seitdem habe ich mir nur gelegentlich ein neues Tankard-Album gekauft und somit weist meine Sammlung jetzt größere Lücken auf. Diesem Umstand kann nun in Form vom vorliegendem Best Of-Werk „Hymns For The Drunk“ Abhilfe geschaffen werden. Auf dem nagelneuem Rundling, welcher in sämtlichen Variationen erhältlich ist, finden sich Songs aus ihrer Zeit bei AFM Records (2002 bis 2010). Unumstritten hatten Tankard auf jedem Release immer eine handvoll guter Songs, und diese können sich hier alle Sympathiesanten und Saufkumpanen, die nicht den gesamten Backkatalog im Schrank stehen haben, genussvoll zu Ohren kommen lassen. Wie immer ist das (siebzehn Songs umfassende) Gesamtpaket mit einem ansehnlichem, für Tankard typischen Cover ausgestattet. Zum Wohl!

Note: Keine Wertung
Autor: Dirk Determann


zurück zur Übersicht