KIM WILDE - HERE COME THE ALIENS


Label:EAR MUSIC
Jahr:2018
Running Time:49:24
Kategorie: Neuerscheinung
Non Metal
 
zurück  |  vor

Sieben Jahre nach dem letzten Release “Snapshots“, ist die sexy, britische  Pop-Rock Röhre zurück. Dabei klingt so jung wie eh und je. Klar, sie wird nie wieder an alte Erfolge von Anfang der 80er Jahre, mit Hits wie „Cambodia“ oder „Kids In America“ anknüpfen aber für die Top 20 ist sie immer noch gut. Und das soll in unserer Zeit, mit den großen Pausen zwischen ihren Veröffentlichungen schon etwas heißen. Während der mittigen 80er-Jahre verschwand ihr Erfolg in der Heimat aber immerhin blieb man ihr in Deutschland stets treu. Das wird sich mit den aktuellen zwölf Tracks wohl kaum ändern. Sie hat den Charme der alten Anfangsjahre wieder eingefangen und dribbelt sich entspannt aber mit hohem Chartpotential durch die hippen Kompositionen. Es mag daran liegen, dass Bruder Marty nach Jahren wieder mit an Bord ist. Er fungierte als Produzent, Gitarrist und Co-Writer der schmissigen Hits. Natürlich sind hier immer Anleihen der großen Namen Part des Songwritings, obschon Frau Wilde selber aus der Zeitphase stammt. So ertönt der Opener „1969“, dem Jahr der Mondlandung, verdächtig nach Blondie und der Opening Lick von „Pop Don´t Stop“, ziemlich nach „Video Killed The Radiostar“ von The Buggles. Irgendwann lässt Duran Duran grüßen und mit „Kandy Krush“, kommt die perfekte Mainstream-Hymne alter Zeiten. Die Ballade „Solstice“ ist ihr nahtlos auf den schönen Körper geschrieben und „Addicted To You“, ist ein klassischer Kim Wilde Hit. Klar gibt es sie…die Filler. Da wäre „Cyber.Nation.War“ und das unnötige „A Different Story“. Dafür kann „Rock The Paradiso“, mit dem anfänglichen Gitarren-Riff von The Cult´s „She Sells Sanctuary“ begeistern. Das ist schöne alte Schule. Ein leichter Hauch von Kate Bush auf „Rosetta“ und ihr habt einen kleinen Überblick, was euch mit „Here Come The Aliens“ und dem geilen Artwork im 50er-Jahre Sci-Fi-Trash, erwartet.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht