MACHINA - RIDE REVENGE


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2018
Running Time:37:38
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Nun wirklich produktiv kann man diese Truppe aus Finnland nicht nennen. Sind sie seit 2005 nun gerade mal beim dritten Album angekommen. Jedoch im Gegensatz zu dem etwas düsteren Cover Artwork, erwartet den Hörer hier melodischer Power Metal. Der Opener startet auch direkt durch, und erinnert mich ein wenig an Running Wild. Das folgende „Forgery“ ist ein schöner Heavy Stampfer, mit fast schon teutonischen Zügen. Warum man allerdings schon mit Stück Nummer Drei eine schmalzige Ballade hinterherschiebt und damit sämtliches Tempo aus der Platte nimmt erschließt sich mir nicht. Sowas gehört ans Ende als Rauskehrer. Da hilft auch das bombastische „Warmonger's Heyday“ so schnell nicht raus…die Stimmung ist hin. Im weiteren Verlauf baut die Scheibe doch recht ab, da hatte ich deutlich mehr erwartet. Ganz nett, aber reißt mich nicht vom Hocker. Ein kleiner Lichtblick dann doch noch am Ende, der siebenminütige Titelsong „ Ride Revenge“, startet zwar auch als Ballade, geht aber dann zum Ende hin in eine schön doomige Nummer über. Ein Album mit Höhen und Tiefen, für Liebhaber klassischen Metals aber mal ein reinhören wert.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Pistol Schmidt


zurück zur Übersicht