KICKBOXER: DIE ABRECHNUNG - Film von Dimitri Logothetis


Label:ASCOT ELITE ENTERTAINMENT
Jahr:2018
Running Time:111:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

„Kickboxer – Die Vergeltung“, nahm vor zwei Jahren diese Martial-Arts Filmreihe, mit Top-Star Jean-Claude Van Damme, wieder auf. Natürlich ließ sich der Nachfolger nicht lange auf sich warten. Um die Sache schmackhafter zu machen, ist einer der bösen Gegenspieler, niemand geringeres als Christopher Lambert („Highlander“), der die fiese Rolle echt gekonnt in Szene setzt. Für Box-Fans dürfte ebenso interessant sein, das Schwergewicht, Ohrbeißer und leider auch Vergewaltiger, Mike Tyson, eine kleinere Rolle bekommen hat. Ja wer berühmt ist, kommt immer wieder auf die Füße, da spielt das private Leben keine Rolle. Na ja zumindest manchmal nicht. Zur Story: Kurt Sloane, ein weiteres mal gespielt von Alain Moussi, wollte nie wieder einen Fuß auf thailändischen Boden setzen. Aber er wird gekidnappt und unter einem fadenscheinigen Grund, gezwungen einen weiteren großen Kampf anzutreten. Als Mörder von Tong Po wacht er im Gefängnis auf. Na? Genau, der brutale Killer aus dem ersten Teil. Thomas Moore (Christopher Lambert) hat einen neuen Muskelprotz, für den Mister Sloane wieder mächtig trainieren muss. Der gealterte Durand (Jean-Claude Van Damme) steht Kurt mit Trainingseinheiten ein weiteres Mal zur Seite. Ansonsten haben wir hier ein standardmäßigen, blutigen Kampfsport B-Movie, der nur durch seine großen Namen lebt. Reichlich übertrieben, wie die großen Streifen der 80er-Jahre.

Note: 5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht