INNER CORE - SOULTAKER


Label:FASTBALL
Jahr:2018
Running Time:60:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Inner Core, der „innere Kern“ aus Lörrach, liefern mit „Soultaker“ ihr erstes Studio-Album ab. Die zehn Symphonic Metal Songs sind geprägt von klangvollen Keyboard-Melodien. Bereits der Opener und Titelsong „Soultaker“ macht klar, dass hier keine Dilettanten am Werk waren. Die musikalische Mixtur aus Hard Rock und bombastischem Metal, teils mit klassisch anmutenden Elementen, hört sich recht professionell an und Sängerin Anna Rogg liefert dazu eine wohlklingende Stimme, die auch noch in hohen Tonlagen angenehm klingt. „Keep The Distance“ weist sogar eine Geige auf, die an Irish Folk denken lässt. Eingängige Gitarrensoli kommen ebenfalls nicht zu kurz, werden jedoch nicht überstrapaziert. Wer Hooklines mag, dem wird der siebte Track „Blame“ gefallen, ein wunderbar melodisches Stück. Andere, vor allem überlange Lieder wie „Monsters“ schaffen es nicht auf Anhieb zu fesseln. Nichtsdestotrotz ist „Soultaker“ ein tolles Debütalbum und Inner Core eine vielversprechende Band, die man im Auge behalten sollte.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Birgit Kuklinski


zurück zur Übersicht