PINO SCOTTO - EYE FOR AN EYE


Label:NADIR
Jahr:2018
Running Time:47:28
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Pino Scotto ist schon seit den frühen 80er-Jahren aktiv, als Sänger bei der italienischen Metal Band Vanadium, mit denen er acht Alben aufgenommen hat. Seit Anfang der 90er-Jahre ist er solo unterwegs und veröffentlichte seine Releases in seiner Muttersprache Italienisch. Sein nunmehr achtes Solo-Opus legt er jetzt mit ausschließlich englisch-sprachigen Songs vor. „Eye For An Eye“, ist der Titel und startet auch mit dem gleichnamigen Beitrag. Es wird schnell klar, wer seine Einflüsse sind. Deep Purple oder Rainbow sind die Ersten, die mir dazu in den Sinn kommen. Seine raue, leicht bluesige Stimme dreht die Zeit zurück in die guten 70er und 80er-Jahre. Am besten gefallen sie mir, wenn sie das Gaspedal ein wenig durch treten, zum Beispiel bei „One Against The Other“. Einen total geilen End-70er-Groove höre ich beim Song „Cage Of Mind“. Das Ding bleibt sofort im Kopf hängen. Tolles Riff und hypnotische Keyboard-Sounds im Hintergrund. Einen Coversong hat er auch ins Tracklisting gepackt. Seine Wahl fiel da auf den Sammy Hagar Klassiker „There’s Only One Way To Rock“. Eine gelungene Version, die sich stark am Original orientiert. Mit ein paar ruhigen bluesigen Passagen wird das Album abgerundet. Ich hätte mir teilweise etwas mehr Druck von der Gitarre gewünscht. Alles in Allem eine solide Rockscheibe.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Ralf Riebatzki


zurück zur Übersicht