CHRCH - LIGHT WILL CONSUME US ALL


Label:NEUROT
Jahr:2018
Running Time:44:58
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Von 2013 bis 2015 war die Band Church aktiv, bevor sie das „u“ in der Mitte des Namens wegließen und unter Chrch weiter machten. Seitdem hat diese amerikanische Sludge-Band aus dem sonnigen Kalifornien zwei Alben veröffentlicht. Nur drei Songs und keine EP? Jawohl, denn die drei vorliegenden Stücke sind alle zwischen neun und zwanzig Minuten lang. Zwei Leute der Band spiel(t)en bei der Death Metal-/Grindcore-Band Plague Widow. Damit hat das hier aber rein gar nichts zu tun! Hier gibt es kein Gekloppe, sondern träge Tempo und pure Melancholie. Cleane Gitarren und wirre Tomläufe bestimmen in Endlosschleife das Geschehen. Gelegentlich wird etwas gesprochen, bevor es nach über fünf Minuten endlich mal ein doomiges Lavariff und so etwas wie rauen Gesang gibt, der über weite Strecken verzerrt ist und richtig wütend und verzweifelt klingt. Der zweite Track „Portals“ beginnt mit übersteuerten Doom-Riffs, aber kraftlosem Gesang, der im Vergleich viel zu hell klingt. Auch hier bedeutet eine lange Spielzeit nicht, dass hier deswegen auch automatisch viel passiert. Die Riffs erinnern etwas an die Melvins, der helle Gesang an Paul Chain, auch an die Schweden von Griftegard fühle ich mich erinnert, aber dennoch ist dieses bedrohliche Gebräu eigenständig. Normalerweise ist Sludge ja überhaupt nicht mein Ding, aber das hier kann man in der richtigen Stimmung echt gut hören! Wenn ihr amerikanischen Sludge wie Burning Witch, Windhand, Tel, Cough oder Bongripper mögt, dann könnt ihr Chrch sicherlich auch etwas abgewinnen.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht