VARIOUS ARTISTS - RE:COVERED – A TRIBUTE TO DEPECHE MODE


Label:ALFA MATRIX
Jahr:2009
Running Time:128:29
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

War ja eigentlich logisch, oder? Ein neues Depeche Mode Album ist eingeschlagen wie eine Bombe und schon muss man die Sache noch ein bisschen ausschlachten. Das belgische Label Alfa Matrix hat einen neuen Tribute-Sampler geschaffen, auf dem zweiunddreißig Künstler aus der Elektro-Szene Hand an Depeche Mode Songs legen und diesen versuchen neues Leben einzuhauchen. Normalerweise bedeutet ja eine Tribute Compilation immer, dass man einer herausragenden Band Tribut zollt und somit dieser Band seine Hochachtung ausdrücken möchte. Wie so was auch in die Hose gehen kann beweisen diese zwei CDs. Bei manchen Interpretationen war der Originalsong kaum zu erkennen, bei anderen einfach nur übelste Coverversionen, kaum mal eine wirklich gelungene Version. Es gibt einfach Bands, da sollte man die Finger von lassen, auch wenn es ja im Elektrobereich üblich ist, Remixe und Coverversionen zu fertigen. Wenn ich an die Beiträge von I:Scintilla, Krystal System, Ayria oder Helalyn Flowers denke fällt mir nur ein Spruch ein: „Schuster bleib bei deinen Leisten“, absolut unterirdisch. Auch bekannte Namen wie Jean-Luc Demeyer (Front 242) oder Claus Larsen (Leaether Strip) sind mit von der Partie, aber auch sie können das Ruder nicht wirklich rum reißen. Auch macht bei dem Promo-Download das ständige: „This is a promotional copy“ die Sache nicht einfacher sich auf die Songs einzulassen, so dass man sich tatsächlich durch zwei CDs quält und irgendwann total entnervt ist. Die wenigen guten Beiträge wie z. B. von Star Industry, Implant oder eben auch von Leaether Strip gehen einfach in der Ansammlung an schlechter Musik unter. Auch Depeche Mode Fans, die alles kaufen wo Depeche Mode drauf steht, sollten hier lieber vorher reinhören, für alle anderen ist diese Veröffentlichung total überflüssig.

Note: Keine Wertung
Autor: Susanne Soer


zurück zur Übersicht