JADED HEART - DEVIL´S GIFT


Label:MASSACRE
Jahr:2018
Running Time:50:48
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Jaded Heart sind bereits dreiundzwanzig Jahren aktiv und haben 2006 mit den Neuzugängen Johan Fahlberg (Vocals) und Peter Östros (Guitar), den Härtegrad ihrer Musik deutlich erhöht, was der Band nochmal einen richtigen Schub gegeben hat. Jetzt haben die Jungs ihr dreizehntes Album auf den Markt geworfen. Elf Tracks gemixt und gemastert von Erik Martensson (Eclipse, W.E.T., Nordic Union), das Digipack hat noch zwei Bonus Tracks, die uns aber leider nicht vorliegen. Erik Martensson liefert hier eine klasse Produktion ab, mit ordentlich Druck bei Drums und Bass und Killer- Gitarren- Sounds. Neu am Schlagzeug ist Bodo Stricker, dessen „härteres“ Drumming, den Songs einen kraftvollen Anstrich verpasst. Schon der Opener „Wastelands" zeigt, das Johan Fahlberg in Topform ist. Treibende Gitarren und ein eingängiger Refrain, sorgen für das erste Highlight des Albums. „The Enemy“ an zweiter Stelle, ist ein sehr melodiöser Song, dessen Refrain sich sofort im Kopf festsetzt. Es folgt mit „Set Free“ eine Uptempo- Nummer, die die Jungs zusammen mit Chris Lany von Pretty Maids zusammen geschrieben haben. Anspieltipps sind noch „Scream Of Anger“ und „Story Of My Life". Überhaupt strotzt das Album nur so von tollen Melodien, kraftvollen Vocals und macht nach jedem Durchlauf noch mehr Spaß. Jaded Heart haben hier wieder ein klasse Melodic Metal Opus abgeliefert, von dem sich ein paar Songs sicher in der Live-Setlist wiederfinden werden. Checkt unbedingt die Tourdates auf Facebook.

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Ralf Riebatzki


zurück zur Übersicht