THE O´REILLYS AND THE PADDYHATS - GREEN BLOOD


Label:METALVILLE
Jahr:2018
Running Time:43:17
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Der Albumtitel ist Programm. Grünes Blut, das können nur Iren sein, haha. Der punkige Folk-Rock der Insulaner, hat sich bis in mein Wohnzimmer rumgesprochen und während meine Freundin, wie ein wirbelnder Derwisch, den Steptanz hinlegt, lasse ich mir passende Worte für das dritte Opus, das voll sprühender Lebensfreude und trinkgefestigter Energie ist, einfallen. „Green Blood“ ist für die Zukunft des Genre, wahrscheinlich das neue Aushängeschild. Während man die gewohnten Ingredienzien, in den insgesamt dreizehn Beiträgen erfährt, kann man aufgrund der Hitqualität und dem Zugang des hochgradigen Mitgrölfaktors, die Konkurrenz in die Schranken verweisen. Diese gesunde Mischung aus Fernweh, Heimweh, Melancholie und Euphorie ist durchaus ansteckend. Leidenschaft und Herzblut wollen viele Bands verbreiten aber egal was diese Whiskey-Boys anpacken, es wird eine Party draus. Die versprochene Mischung aus The Pogues mit ihrem rauen Charme und der Seele von Flogging Molly, wird mit jedem Atemzug zelebriert. Mit einer perfekten Symbiose aus Tradition und dem Verständnis für zündende Musik, haben die Jungs sich bei mir ins Herz gespielt. Das hat seit The Pogues und Connemara Stone Company, keine Irish-Band mehr geschafft. Sean O´Reilly hat eine wirklich passende Stimme, eine Mischung aus kratzigen Stimmbändern und zielsicherer Genauigkeit des irischen Mainstream-Rock. I love it…mit allen Facetten der thematischen Ausrichtungen. Achteinhalb Punkte mit steigender Tendenz.

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht