MNEMONICIDE - DEBRIS


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2018
Running Time:19:15
Kategorie: Import
Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Mnemocide sind eine junge Death Metal-Band aus der Schweiz, die erst 2017 gegründet wurde und mit ihrer EP „Debris“ ihr erstes musikalisches Lebenszeichen unter diesem Banner hinlegt. Die EP enthält vier Songs, und der groovige Opener erinnert mich sofort an Gorefest Mitte der Neunziger, auch vom Gesang her. Dieser Eindruck festigt sich auch im weiteren Verlauf. Auch wenn es hier meistens Midtempo gibt, wissen die Schweizer ordentlich zu pumpen. Bei „Collapse“ zieht das Schlagzeug aber auch mal an. Die vier Groove-Monster sind kurzweilig und machen richtig Bock. Die Produktion ist furztrocken und gefällt. Wenn eine Band nach Gorefest klingt, ist das schon irgendwie old school, wenn auch eher ungewöhnlich. Aber es ist schön zu sehen, dass eben nicht alle neuen Death Metal-Bands nur die üblichen Schweden-Bands kopieren. Zudem klingen Mnemocide auch nicht wie eine Kopie alter Helden, sondern wie eine eigenständige Band, die dennoch mit beiden Beinen fest in der Gegenwart verwurzelt ist. Cooles Teil im schönen Digipack!

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht