THE OBSESSED - SAME


Label:RELAPSE
Jahr:2017/1990
Running Time:72:51
Kategorie: Re-Release
 

Scott „Wino“ Weinrich ist ein Doom Metal-Urgestein. Egal ob Saint Vitus, Place Of  Skulls, Spirit Caravan, The Hidden Hand oder Shine: Er ist hier einfach in seinem Element. Eine weitere Band seiner glorreichen Doom-Vergangenheit war The Obsessed, bei denen er vor seinem Einstieg bei Saint Vitus aktiv war, nämlich von 1980 bis 1986 und später wieder von 1990 bis 1995. The Obsessed gibt es ja auch seit 2012 wieder. Nach drei Alben in den Neunzigern gab es 2017 mit „Sacred“ ein tolles Comeback-Album. Hier handelt es sich aber um eine Neuauflage des selbstbetitelten Debüts aus dem Jahr 1990. Auch hier herrscht tonnenschwerer Hippie-Doom mit bemerkenswerter Trägheit, wie man ihn eigentlich auch von Saint Vitus her kennt. Neben den neun regulären Tracks der LP gibt es hier noch tonnenweise Bonustracks zu vermelden, sodass man insgesamt auf dreiundzwanzig Songs und über siebzig Minuten Spielzeit kommt. Harte Angelegenheit! Vier Studiotracks mit räudigem Sound und ein kompletter Live-Mitschnitt in Bootleg-Qualität wurden obendrauf gepackt. Fans von Saint Vitus, Black Sabbath mit Ozzy Osbourne, Count Raven, Pentagram (US), Trouble oder Cathedral kommen an dieser Neuauflage aber nur schwer vorbei!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht