WOLFEN - RISE OF THE LYCANS


Label:PURE STEEL
Jahr:2018
Running Time:54:52
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Hier hab ich jetzt das sechste Album der Deutschen Metal Band Wolfen auf dem Tisch. Neun Tracks umfasst das neue Album, auf dem auch die beiden neuen Bandmitglieder zu hören sind, Siegfried Grütz an den Drums und Andreas Doetsch an der Gitarre. Der Opener „Rebirth of the Regulators” tritt  direkt ordentlich aufs Gas und da ist er; der Band-typische Mix aus Powermetal und Thrash…ein perfekter Einstieg ins Album. Mit „Genetic Sleepers“ folgt an zweiter Stelle ein echtes Groovemonster. Der Song wird hoffentlich den Weg ins Live-Set finden und die Clubs zum Brodeln bringen. Für mich ein weiteres Highlight: Der Titelsong „Rise of the Lycans“; Killer-Riffs gepaart mit starken Vocals und einem prägnanten Refrain. Kommen wir zu einem Track mit Gast Vocals; „Timekeeper„  mit keinem Geringeren als Chris Boltendahl von Grave Digger. Ein saustarkes Duett, das keine Fragen offen lässt. Der Song „New World Order“ bildet hier einen fast epischen Abschluss eines starken Metal Albums. Überhaupt ist das Werk voll mit großartiger Gitarrenarbeit, starken Vocals und einer erstklassig harmonierenden Rhythmusfraktion. Die druckvolle Produktion von Martin Buchwalter aus dem Gernhart Studio rundet das Ganze ab.

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Ralf Riebatzki


zurück zur Übersicht