BROTHERS OF METAL - PROPHECY OF RAGNARÖK


Label:AFM
Jahr:2018
Running Time:51:23
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Schweden steuert mit der achtköpfigen Combo Brothers Of Metal, ein neues Mitglied der Bandgemeinde des renommierten Labels AFM bei, so dass die ebenfalls aus der Sabaton Heimatstadt Falun stammende Formation, sich naheliegender Weise, in Ihrem Debütalbum, dem Power beziehungsweise dem True Metal verschrieben hat. Mit einem Wechsel von männlichen und weiblichen Vocals, geht der Reigen mit dem schmissigen „Death Of The God Of Light“ los, bevor das hymnische „Son Of Odin“, nicht nur an die Genrekollegen Lordi, sondern auch an Manowar erinnert. Im Doublebass-Gewand überzeugt auch der eingängige Titeltrack, ehe Folk-Klänge, dass nicht minder zugängliche „Defenders Of Valhalla“ einläuten. Nach den verschwörerischen Worten in „Concerning Norns“, kann man hingegen dann mit der starken Ballade „Yggdrasil“ punkten. Die folgenden Songs können allerdings trotz so einiger guten Ideen und Wendungen, allerdings aufgrund des fehlenden Widererkennungswerts, keine besonderen Akzente setzen. Dem Ganzen hätte der Wegfall, des einen oder anderen Songs, noch deutlich besser zu Gesicht gestanden. Mit dem treibenden und epischen „Fire Blood An Steel“ und der Hymne „We Believe In Metal“, wird es zum Ende hin nochmal unter Einhaltung vieler Klischees richtig spannend. Fazit: Zur reinen Unterhaltung bestens geeignet!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht