INTELLIGENT MUSIC PROJECT VI - THE CREATION


Label:INTELLIGENT MUSIC
Jahr:2021
Running Time:49:22
Kategorie: Neuerscheinung
 

Gerade Mal ein Jahr ist es her, das man mit diesem Project das Album „Life Motion“ präsentierte. Die Corona-Zeit und viele offene Ideen sorgten nun für Nachfolger, der selbstredend in die gleiche musikalische Kerbe schlägt. Protagonist Milen Vrabevski hat wieder ganze Arbeit geleistet. Komisch das er die Songs komponiert und nur selten die Hand an ein Instrument legt. Die Vocals teilen sich die gleichen Gesangs-Akrobaten wie das letzte Mal: Ronnie Romero (CoreLeoni, Ritchie Blackmore´s Rainbow, Richard Grisman (River Hounds) und John Payne (ex-Asia). Nur Carl Sentance (Nazareth) ist heuer dazugekommen. Bobby Rondinelli (Axel Rudi Pell) ersetzt Simon Philips (ex-The Who) an den Drums und die filigrane Gitarren-Arbeit kommt aus den Saiten von Bisser Ivanov. Never change a winning Team. Da ebenso die musikalische Ausrichtung geblieben ist, kann jeder Fan blind zugreifen. „A Sense Of Progress“ eröffnet den Reigen mit einem Riff, das auch Rudolf Schenker (Scorpions) geschrieben haben könnte und die Vergleiche mit Asia und Gotthard, haben weiterhin Hand und Fuß. Vielleicht sind die Songs nicht ganz so packend wie auf dem Vorgänger aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Vielleicht irritiert mich etwas der neue Facettenreichtum von folkigen Momenten, zu viel ruhigeren Ansätzen, bulgarischen Heimat-Sounds und etwas Musical-Flar. Rockiger ist mir lieber.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht